Eilige E-Mail

Stoppen Sie die Rodung von Ayoreo-Land

Die unkontaktierten Verwandten dieser Ayoreo-Frau sind durch Abholzung bedroht

Die unkontaktierten Verwandten dieser Ayoreo-Frau sind durch Abholzung bedroht
© Survival

Die Viehzuchtunternehmen Yaguarete Pora S.A. und Carlos Casado S.A. roden illegalerweise die letzten noch bewaldeten Inseln, die von den unkontaktierten Ayoreo in Paraguay bewohnt werden. Sie verbringen ihr Leben auf der Flucht vor den Eindringlingen, die ihre Gebiete zerstören.

Die Ayoreo-Totobiegosode schützen ihren Wald seit Jahrtausenden, doch ihre Heimat, der Chaco, hat die weltweit höchste Abholzungsrate. Ohne ihren Wald können die Ayoreo nicht überleben.

Seit über fünfundzwanzig Jahren kämpft Survival für die Landrechte der Ayoreo. Mit Erfolg: Ein Teil ihres Landes wurde geschützt.

Die Interamerikanische Kommission für Menschenrechte hat sich zu Wort gemeldet. Sie wies die Regierung von Paraguay an, die Ayoreo zu schützen und die Abholzung ihrer Gebiete zu stoppen.

Die Ayoreo brauchen jetzt deine Unterstützung, um den nötigen Druck auf die Regierung von Paraguay aufzubauen. Gib dem letzten unkontaktierten Volk Paraguays die Chance, seine Zukunft selbst zu bestimmen.



An: Herrn Edgar Gustavo Olmedo Silva

Target email addresses:[email protected][email protected][email protected][email protected]

Sehr geehrter Herr Edgar Gustavo Olmedo Silva,

die Interamerikanische Kommission für Menschenrechte hat die Regierung Paraguays aufgefordert, die Ayoreo zu schützen.

Viehzuchtunternehmen zerstören das Land der Ayoreo. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass ihre Genehmigungen zur Rodung dieser Gebiete sofort widerrufen werden.

Um diese Abholzung zu stoppen, muss das Land den indigenen Eigentümern zurückgeben werden. Wenn dies nicht geschieht, verstößt die Regierung sowohl gegen paraguayisches als auch gegen internationales Recht.

Bitte handeln Sie unverzüglich, um das Land der Ayoreo zu schützen.

Mit freundlichen Grüßen,