Eilige Petition

Brasiliens Genozid stoppen

Hemokomaá steht im schwelenden Wald auf dem Gebiet der Awá, mehr als 30 % wurden von illegalen Eindringlingen verbrannt und zerstört.

Hemokomaá steht im schwelenden Wald auf dem Gebiet der Awá, mehr als 30 % wurden von illegalen Eindringlingen verbrannt und zerstört.

© Fiona Watson/Survival

Präsident Jair Bolsonaro hat indigenen Völkern den „Krieg erklärt“.

Er hat:
- versucht, die Abteilung für indigene Angelegenheiten der Regierung (FUNAI) aus dem Justizministerium zu entfernen und unter die Kontrolle von Ministerin Damares Alves zu stellen. Gegen die evangelikale Predigerin wird wegen Anstiftung zu Rassenhass gegen indigene Völker ermittelt
- versucht FUNAI die Demarkationskompetenz für indigene Gebiete zu entziehen und sie dem Landwirtschaftsministerium zu übergeben, das von anti-indigenen Politiker*innen der Agribusiness-Lobby geleitet wird
- Verordnungen erlassen, um den Schutz indigener Territorien zu erschweren und die Verbündeten der indigenen Völker zu „überwachen“
- durch seine rassistische Rhetorik Eindringlinge ermutigt, indigenes Land zu stehlen und Gemeinschaften anzugreifen
- und weiteres …

Diese Schritte bedeuten eine Katastrophe für indigene Völker im ganzen Land und könnten Dutzende unkontaktierte Völker auslöschen.

Im ganzen Land werden indigene Gebiete überfallen und der Regenwald wird in einer beispiellosen Geschwindigkeit verbrannt.

Im ganzen Land kämpfen indigene Völker dagegen. Sie lassen niemanden ihr Land stehlen, denn ohne dieses können sie nicht überleben.

Sie bitten um deine Hilfe. Bitte unterschreibe und teile.

Unterschriften : Helfen Sie uns 30.000 zu schaffen!

Bitte unterschreibe die globale Petition um Brasiliens Genozid zu stoppen

Eure Exzellenz Präsident Jair Bolsonaro,

ich bitte Sie, die brasilianische Verfassung und die internationalen Gesetze, die Brasilien ratifiziert hat, zu wahren und sicherzustellen, dass die Gebiete indigener Völker für ihre ausschließliche Verwendung gesichert und vor illegalen Angriffen von außen geschützt werden.

Dies schließt das Land unkontaktierter Völker ein. In Brasilien leben mehr unkontaktierte Völker als irgendwo sonst auf der Welt. Ihr Land muss geschützt werden, um den Völkermord an Indigenen zu verhindern und ihr (Über-)Leben zu ermöglichen.

Brasiliens erste Bewohner*innen bilden den Kern Ihrer Nation und ihr Überleben ist für die gesamte Menschheit von Bedeutung.

Ich wiederhole die Forderungen der indigenen Völker in ganz Brasilien: Ermöglichen Sie FUNAI, indigene Territorien zu schützen, und stellen Sie sicher, dass indigene Rechte vollständig gewahrt werden.

Mit freundlichen Grüßen

 

Wird nie weitergegeben oder mit Spam zugemüllt

Bitte bleib bei uns. Trage dich in unseren Newsletter ein, um dringende Aktionsaufrufe und weitere Informationen über indigene Völker direkt per E-Mail zu erhalten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Survival International Deutschland e.V.. Du kannst jederzeit entscheiden, wann und wie du von uns kontaktiert wirst. Wende dich einfach an uns unter [email protected] oder rufe uns an +49(0)30/72293108. Weitere Informationen dazu, wie wir personenbezogene Daten verarbeiten, findest du hier.