Eilige Petition

Boykott indischer Tigerschutzgebiete

Aus Kanha vertriebener Baiga-Mann. Ganze Gemeinden wurden zerstreut und dadurch zerstört. Sie haben Familien aus den Augen verloren, mit denen sie seit Generationen als Nachbarn gelebt haben.

Aus Kanha vertriebener Baiga-Mann. Ganze Gemeinden wurden zerstreut und dadurch zerstört. Sie haben Familien aus den Augen verloren, mit denen sie seit Generationen als Nachbarn gelebt haben.

© Survival

Hunderttausenden Indigenen in und um Indiens Tigerschutzgebiete droht die Vertreibung von ihrem angestammten Land im Namen des Naturschutzes. Sie stehen willkürlichen Verhaftungen, Schlägen und Folter durch Parkwächter gegenüber – einige Menschen wurden sogar einfach bei Sichtkontakt erschossen!

Während Indigene gewaltsam von ihrem angestammten Land vertrieben werden, wird für wohlhabende Reisende der rote Teppich ausgerollt. Ein Jenu Kuruba-Mann erzählt uns: „Sie haben uns unter dem Vorwand vertrieben, dass wir laut wären und den Wald stören würden, aber jetzt gibt es viele Jeeps und Touristenfahrzeuge – ist das keine Belästigung für die Tiere?”

Indiens indigene Völker haben das Recht in ihrem Wald zu leben und ihren Wald zu schützen, auch in Tigerschutzgebieten. Die nationale Tigerschutzbehörde hat jedoch eine illegale Richtlinie ausgegeben, die dieses Recht aussetzen soll. Mehr Ausweisungen drohen – mit all ihren schrecklichen Folgen.

Bitte unterstütze jetzt Survivals Boykott aller indischen Tigerschutzgebiete bis die Rechte indigener Völker respektiert werden – für Indigene, für die Natur und für die gesamte Menschheit.

Ich verpflichte mich, keine indischen Tigerschutzgebiete zu besuchen, bis die nationale Tigerschutzbehörde ihre gefährliche und illegale Anordnung zurückgenommen hat und das Recht indigener Völker in ihrem Wald zu leben respektiert.

 


Wird nie weitergegeben oder mit Spam zugemüllt

(damit Ihre Daten sicher sind)

Bitte bleib bei uns. Trage dich in unseren Newsletter ein, um dringende Aktionsaufrufe und weitere Informationen über indigene Völker direkt per E-Mail zu erhalten. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Survival International Deutschland e.V.. Du kannst jederzeit entscheiden, wann und wie du von uns kontaktiert wirst. Wende dich einfach an uns unter [email protected] oder rufe uns an +49(0)30/72293108. Weitere Informationen dazu, wie wir personenbezogene Daten verarbeiten, findest du hier.