Spenden und Förderung

Wie finanziert sich Survival?

Wofür setzt Survival meine Spende ein?

Welche Wirkung hat meine Spende?

Wie kann ich Survival finanziell unterstützen?

Wie lautet Survivals Kontoverbindung?

Ist meine Spende steuerlich absetzbar?

Was ist eine Förderung?

Welche Vorteile bietet eine Förderung für mich?

Wie kann ich meine Förderung anpassen?

Wie kann ich meine neue Adresse oder Bankverbindung mitteilen?

Ich lebe nicht in Deutschland, kann ich trotzdem spenden?

Was passiert mit meinen Daten?

Ich möchte nicht online spenden. Geht es auch anders?

 

Spendenbescheinigung

Wann und wie erhalte ich meine digitale Spendenbescheinigung?

Was genau bedeutet digital?

Vereinfachter Spendennachweis bis 300 Euro – was ist das und wo erhalte ich ihn?

 

 

 

Wie finanziert sich Survival?

Survival ist auf die Unterstützung von Personen wie dir angewiesen. Im Gegensatz zu anderen Hilfsorganisationen lehnen wir staatliche Zuschüsse ab und nehmen kein Geld von Unternehmen an, welche die Rechte indigener Völker verletzen könnten. Auf diese Weise garantieren wir unsere vollständige Unabhängigkeit und stellen sicher, dass wir unsere Botschaft nie verwässern oder nach den Vorstellungen großer Geldgeber*innen arbeiten müssen.

 

Wofür setzt Survival meine Spende ein?

Alle Spenden und Förderungen kommen unserer Arbeit für die Rechte indigener Völker zugute. Unsere Ressourcen investieren wir vor allem in Kampagnen, Bildungs- und Aufklärungsarbeit sowie Recherchen.

Mit deiner Spende decken wir Verletzungen an den Menschenrechten indigener Völker auf, mobilisieren die Öffentlichkeit und üben Druck auf die Verantwortlichen aus.

Wir geben indigenen Völkern eine Plattform, von der aus sie ihre Forderungen und Anliegen bekannt machen können.

Nur ein minimaler Teil fließt in die Verwaltung unserer Arbeit. Wir lassen unsere Konten gemäß strengen Richtlinien prüfen und veröffentlichen eine Zusammenfassung in unserem Jahresbericht.

➔ Ausführlichere Informationen, wie deine Spende eingesetzt wird

Wir recherchieren und dokumentieren die Vergehen, die an indigenen Völkern begangen werden. Dazu pflegen wir direkten und persönlichen Kontakt mit Hunderten von indigenen Organisationen und Gemeinschaften (sowie mit vielen anderen). Diese Kontakte werden, wo möglich, von umfangreichen Besuchen vor Ort ergänzt.

Fälle von Menschenrechtsverletzungen führen zu Kampagnen mit klaren Zielen, wie z. B. kommunale Landrechte zu sichern. Die meisten Kampagnen dauern Jahrzehnte.

Wir bringen unsere Fälle und Themen immer wieder in die Medien (Zeitung, TV, Radio, Internet usw.) und veröffentlichen konstant neue Materialien.

Wir veröffentlichen unsere eigenen Bücher und Berichte, vornehmlich an Nichtfachleute gerichtet, und produzieren unsere eigenen Filme, in denen indigene Völker ihre Anliegen äußern können.

Wir unterstützen rechtliche Arbeit, um sicherzustellen, dass indigene Völker sachverständig vertreten werden.

Wir betreiben Lobbyarbeit gegenüber Regierungen, Unternehmen, Missionsorganisationen und anderen.

Wir halten Mahnwachen und friedliche Proteste vor Botschaften und Unternehmen. Seit 50 Jahren hat es dabei niemals Gewalt gegeben.

Wir präsentieren Fälle bei den Vereinten Nationen und in anderen internationalen Foren.

Wir stellen Bildungsmaterialien für Schulen und die Öffentlichkeit her, die zeigen wer indigene Völker wirklich sind, wie sie leben und welchen Probleme sie ausgesetzt sind.

Wir sprechen in Schulen, Universitäten und auf Konferenzen.

Wir finanzieren medizinische und Selbsthilfeprojekte direkt mit indigenen Völkern.

 

Welche Erfolge hat Survival bisher erzielen können?

Mit der Unterstützung von bisher über 250.000 Menschen weltweit konnten wir bereits viele Erfolge für indigene Völker erzielen – auch wenn Kampagnen Jahre dauern können.

In Indien plante der milliardenschwere britische Bergbaukonzern Vedanta, am heiligen Berg der Dongria Kondh Rohstoffe abzubauen. Für die Dongria, die ihre Identität und ihren Lebensunterhalt dem Berg verdanken, wäre dies verheerend gewesen. Survival war an vorderster Front der erfolgreichen Kampagne für die Rechte der Dongria, die das Projekt des Konzerns stoppte.

„Ihr habt die Sprache. Ihr könnt unsere Stimmen nach außen tragen – wir können dies nicht ohne eure Hilfe.“ Lodu, Dongria Kondh

Zu Beginn der 1970er Jahre lief in Brasilien die Kampagne zur Schaffung des Yanomami-Parks an. Damals drangen Goldgräber*innen in das Gebiet der Yanomami ein und ein Fünftel der Indigenen starb innerhalb von wenigen Jahren durch Gewalt und Krankheiten. 1992 erkannte die Regierung das Land der Yanomami an, welches noch heute eines der größten zusammenhängenden Gebiete geschützten Regenwaldes ist.

„Wir Yanomami schulden unseren Dank Survival International für all die harten Jahre mutiger Arbeit für unser Land und unsere Zukunft.“ Davi Kopenawa, Yanomami

Unsere jüngsten Erfolge findest du in unserem aktuellen Jahresbericht oder auch in diesen Bildergalerien für 2022 und 2021.

 

Wie kann ich Survival finanziell unterstützen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, uns finanziell zu unterstützen. Du kannst:

  •    eine regelmäßige oder einmalige Spende online tätigen
  •    eine einmalige Spende auf unser Konto überweisen oder einen Dauerauftrag an uns einrichten
  •    dieses Formular ausfüllen und uns per Post zusenden, wenn du uns regelmäßig unterstützen möchtest
  •    zu einem besonderen Anlass z.B. Geburtstag, Jubiläum etc. spenden
  •    Survival in deinem Testament begünstigen

Wenn du uns regelmäßig per Lastschrift unterstützt, bewirkt deine Spende am meisten. Du gibst uns die Möglichkeit, unsere Kampagnen langfristig zu planen und hilfst dabei, unsere Verwaltungskosten niedrig zu halten.

 

Wie lautet Survivals Kontoverbindung?

Survival International Deutschland e.V.
SozialBank
IBAN: DE43 3702 0500 0001 2105 00
BIC: BFSWDE33BER

 

Ist meine Spende steuerlich absetzbar?

Ja, alle Spenden an Survival International Deutschland e.V. sind in Deutschland von der Steuer absetzbar, mit 20 % deines zu versteuerndem Jahreseinkommens.

Wenn du uns deine Anschrift und E-Mail-Adresse mitteilst, schicken wir dir automatisch die dafür nötige (digitale) Spendenbescheinigung zu. Spendenbescheinigungen versenden wir jeweils am Anfang des nächsten Jahres per E-Mail – oder früher, falls du dies wünschst.

 

Was heißt es Survival als Förder*in zu unterstützen?

Als Mitglied des Survival-Freundeskreises unterstützt du unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende. Damit ermöglichst du es uns, unsere Arbeit besser zu planen, indigene Völker verlässlich zu unterstützen und den Verwaltungsaufwand zu verringern. Mit jedem Förderer und jeder Förderin erhalten unsere Kampagnen zudem mehr Gewicht.

Jede*r entscheidet selbst über die Höhe ihrer/seiner Förderung. Die meisten Förder*innen geben zwischen 10 und 50 Euro im Monat.

Du kannst eine Förderung jederzeit per E-Mail, Telefon oder persönlich ohne Angabe von Gründen kündigen. Wir geben deine Daten niemals weiter.

Du kannst direkt über unsere Webseite eine regelmäßige Förderung einrichten oder indem du dieses Formular ausfüllst und an uns schickst. Oder du richtest selbst bei deiner Bank einen Dauerauftrag zu unseren Gunsten ein.

 

Welche Vorteile bietet eine Förderung für dich?

• Als Dankeschön für deine Unterstützung erhältst du ein Willkommens-Paket
• 2x im Jahr Freundeskreis-Nachrichten per E-Mail mit exklusiven Neuigkeiten zu unserer Arbeit
• Informationen zu aktuellen Mitmach-Aktionen und Einladungen zu Survival-Events
• Durch eine Förderung sparen wir Verwaltungskosten – so kann dein Geld noch mehr bewirken!
• Deine Förderung ist jederzeit und ohne Begründung kündbar – ein Anruf oder eine E-Mail genügen
• Deine Förderung ist in Deutschland steuerlich absetzbar. Du erhältst am Anfang jeden Jahres eine Spendenbescheinigung

 

Wie kann ich meine Förderung erhöhen, reduzieren oder kündigen?

Schreibe am besten eine E-Mail an uns, wenn du deine Förderung erhöhen möchtest oder diese reduzieren/ kündigen musst.

 

Wie kann ich meine neue Adresse oder Bankverbindung mitteilen?

Am einfachsten kannst du uns deine neue Adresse oder Bankverbindung per E-Mail mitteilen. Alternativ geht es auch postalisch an: Survival International Deutschland e.V., Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin. Oder telefonisch unter +49 (0)30 72 29 31 08.

 

Ich lebe nicht in Deutschland, kann ich trotzdem spenden oder Förder*in werden?

Online kannst du entweder per PayPal spenden (bei einer regelmäßigen Förderung benötigst du hier eine Kreditkarte) oder per Bankeinzug (wenn deine Bank SEPA-Lastschriften - wie in der Europäischen Union benutzt - annimmt).

Wenn du nicht online spenden möchtest, kannst du selbst über deine Bank eine einmalige Spende tätigen oder eine regelmäßige Förderung einrichten. Unsere Kontoverbindung findest du am Anfang dieser Seite. Alternativ kannst du auch dieses Formular ausdrucken und an uns schicken.

Bitte beachte, dass bei Zahlungen aus Ländern ohne Euro-Währung möglicherweise Gebühren von deiner Bank erhoben werden.

 

Was passiert mit meinen Daten?

Survival International behandelt deine Daten mit größter Sorgfalt. Wir speichern nur absolut notwendige Daten und geben diese niemals an unbefugte Dritte weiter.

Bei einer Onlinespende werden deine Daten über eine gesicherte Verbindung übermittelt (erkennbar an https://). Sämtliche Daten werden mit einem weltweit anerkannten SSL-Schlüssel sicher verschlüsselt und nur verschlüsselt übertragen. Onlinespenden per Bankeinzug wickeln wir über die Bank für Sozialwirtschaft ab. Für Onlinespenden per PayPal oder Kreditkarte wirst du an PayPal weitergeleitet.

Weitere Informationen findest du unter Impressum und Datenschutz.

 

Ich möchte nicht online spenden. Geht es auch anders?

Du kannst eine Spende auch direkt auf Survivals Spendenkonto überweisen. Bitte teile uns trotzdem deine Kontaktdaten mit, wenn du eine Spendenbescheinigung oder weitere Informationen erhalten möchtest.

Wenn du Förder*in werden und uns regelmäßig unterstützen möchtest, kannst du entweder selbst einen Dauerauftrag zu unseren Gunsten einrichten oder uns dieses Formular ausgefüllt und unterschrieben zuschicken.

 

Wann und wie erhalte ich meine digitale Spendenbescheinigung?

Wenn du uns deine Anschrift und E-Mail-Adresse mitgeteilt hast, schicken wir dir automatisch deine digitale Spendenbescheinigung Anfang des Folgejahres zu. So sparen wir Papier und Ressourcen. Falls du diese früher oder doch auf dem Postweg benötigen solltest, reicht eine kurze E-Mail an uns.

 

Was genau bedeutet digital?

Digital bedeutet, dass wir dir per E-Mail einen personalisierten und gesicherten Link zusenden. Über diesen Link kannst du die PDF-Datei herunterladen und/oder ausdrucken. Sollte dies nicht funktionieren, schreibe einfach eine E-Mail an uns und wir schicken dir die Spendenbescheinigung als PDF oder per Post zu. Bitte teile uns in deiner E-Mail mit, welcher Weg dir lieber ist.

 

Vereinfachter Spendennachweis bis 300 Euro – was ist das und wo erhalte ich ihn?

Seit 2021 gilt der vereinfachte Spendennachweis bis zu einem Betrag von einschließlich 300 Euro. Das heißt, Spenden und Förderungen bis 300 Euro je Einzel-Zahlung können auch ohne die von Survival International ausgestellte Spendenbescheinigung beim Finanzamt geltend gemacht werden. Dazu reicht es, wenn du den Einzahlungsbeleg der Überweisung, den Kontoauszug der Bank oder bei Online-Zahlungen den Ausdruck der Buchungsbestätigung beim Finanzamt einreichst. Viele Finanzämter verzichten mittlerweile sogar ganz darauf und fordern einen solchen Nachweis nur nach Bedarf an.

Bei einem vereinfachten Spendennachweis wünschen einige Finanzämter den Beleg, dass Spenden und Förderungen an Survival International Deutschland e.V. steuerlich absetzbar sind. Den Vordruck für den vereinfachten Spendennachweis findest du hier zum Download. Diesen kannst du ausgedruckt zusätzlich deinen Steuerunterlagen beilegen.