Weitere Truppen landen in Papua

Über 1.500 indonesische Truppen landeten im Oktober in Papua, um "Sicherheit" für die Bildung des neuen „Rates der papuanesischen Völker" zu gewährleisten. Proteste der Bevölkerung gegen den Rat spitzen sich zu, und es wird behauptet, dass die Vertreter nicht gewählt sondern von Beamten ernannt wurden. Denjenigen, die den Rat ablehnen, drohen Einschüchterungen durch die Armee.
 
Viele der Soldaten sind in abgelegene Gebiete gesandt worden. Hunderte papuanesische Stammesangehörige sind in den letzten Jahren ums Leben gekommen, nachdem ihre Dörfer von der Armee besetzt worden waren, und sie sich gezwungen sahen in den Dschungel zu fliehen.


Mehr Informationen erhalten Sie von Survival Deutschland; per Tel.: ++49 (0)30 29002372 oder per Email: [email protected]

Wenn Sie zukünftig unsere Pressemitteilungen per Email erhalten
möchten, nutzen Sie zur Anmeldung bitte das vorgesehene Eingabefeld auf
der linken Seite.