46 500 plädieren weltweit für die Rechte von 250 Jarawa Stammesangehörigen

Der indische Innenminister erhält anlässlich seines Besuchs in London in dieser Woche eine Petition, in der die indische Regierung dazu aufgefordert wird, die Rechte des erst kürzlich kontaktierten Jawara-Stammes zu respektieren. Die Zukunft der Jawara hängt zur Zeit in der Schwebe: Über ihr Schicksal soll ein vom Oberlandesgericht in Kalkutta eingesetzter Expertenausschuss entscheiden. Survival, die weltweite Organisation zur Unterstützung von Stammesvölkern, händigt die Petition am Freitag den 23. Juni um 11:00 Uhr beim indischen Konsulat  in London aus.

Survival sammelte mehr als 46 500 Unterschriften von Menschen in der ganzen Welt. Diejenigen, die ihrem Wunsch nach Rechtssicherheit für die Jawara der Andamanen Ausdruck geben, stammen aus mindestens 61 Ländern, von den Andamanen selber bis hin zur Arktis.

Über den Stamm der Jawara mit seinen etwa 250 Angehörigen ist nur wenig bekannt. Niemand spricht ihre Sprache und sie stehen seit Tausenden von Jahren der Außenwelt feindlich gegenüber.  Der Expertenausschuss berät die indische Regierung dahingehend, ob die Jawara mit Gewalt angesiedelt bzw. assimilert werden sollen, oder ob es ihnen gestattet wird, ihre eigenen Entscheidungen darüber zu treffen, wie sie leben möchten. Survival und Ethnologen in aller Welt baten das Gericht, von dem Versuch abzusehen die Jawara unter Zwang anzusiedeln, da dies zu ihrer Ausrottung führen könnte – wie dies bereits bei früheren Ansiedlungen anderer Stämme der Inseln durch die britische Kolonialmacht geschah.

Survivals Direktor Stephen Corry sagte: „Die indische Regierung muss anerkennen, dass die Jawara das Recht haben ihre eigene Zukunft zu entscheiden. Außerdem muss sie ihre Landrechte anerkennen. In vielen Ländern, in denen Menschen die Petition unterschrieben, wurden Stammesvölker wie die Jawara bereits ausgerottet. Diese Menschen bitten nun die indische Regierung, nicht zuzulassen, dass die Jawara das gleiche Schicksal erleidet."

Klicken Sie hier um bei der Survival Briefaktion für die Jawara mitzumachen.

Klicken Sie hier um die Petition zu unterschreiben.

Mehr Informationen erhalten Sie von Survival Deutschland; per Tel.: ++49 (0)30 29002372 oder per Email: [email protected]

Wenn Sie zukünftig unsere Pressemitteilungen per Email erhalten
möchten, nutzen Sie zur Anmeldung bitte das vorgesehene Eingabefeld auf
der linken Seite.