Pippa Small zur Survival Botschafterin ernannt

Die gefeierte Schmuckdesignerin Pippa Small wurde gestern zur Survival Botschafterin ernannt.

Pippa ist schon seit vielen Jahren als Unterstützerin von Survival aktiv. Sie arbeitet mit indigenen Gemeinschaften wie den Kalahari Buschleuten, den Batwa „Pygmäen“ aus Ruanda und den Kuna in Panama zusammen und half ihnen, ihre traditionellen Muster zu verwenden, um neue Einkommensquellen zu schaffen. Außerdem kreierte sie eine exklusive Auswahl an Schmuck für Survival.

Pippa sagte: „Ich habe mich persönlich bei Survival eingebracht, weil es die einzige Organisation ist, die sich für Rechte indigener Völker einsetzt . Ich möchte meine neue Rolle dazu verwenden, mehr Menschen auf Survival aufmerksam zu machen.“

Pippa hat sich besonders im Fall der Buschleute engagiert, die aus dem Land ihrer Ahnen vertrieben wurden, damit Platz für Diamantminen  geschaffen werden konnte.  Sie konnte ihre Kontakte zum Diamantengewerbe nutzen, um sich für die Buschleute stark zu machen.

Der Direktor von Survival, Stephen Corry, sagt dazu gestern: „Ich freue mich sehr, dass Pippa Small als eine aktive Unterstützerin im Kampf um die Recht indigener Völker einverstanden war, eine Survival Botschafterin zu werden.“

 

Für mehr Informationen kontaktieren Sie unser Büro in Berlin unter 030-72293108 oder per E-Mail an [email protected]