Kalahari Buschmänner reisen nach London

Zwei Buschmänner aus der Wüste Kalahari machen eine aufwendige Reise nach Großbritannien. Ihre Mission ist dringend, sie wollen ihr Volk vor dem Aussterben retten. Die beiden Stammesführer werden vom 29. September bis zum 5. Oktober in London sein. Sie wollen publik machen, dass die Regierung von Botswana ihr Volk aus dem Zentral Kalahari Wildschutzgebiet, ihrem angestammten Land, vertreibt und dass sie verzweifelt versuchen heimzukehren.
Roy Sesana und Jumanda Gakelebone von der Organisation First People of the Kalahari werden an folgenden Veranstaltungen vor Ort sein:

Pressekonferenz: Donnerstag, 30. September, 11:00 Uhr im Hauptsitz von Survival International, 6 Charterhouse Buildings, London EC1M 7ET.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Miriam Ross unter der Nummer +44 020 7687 8734 oder per E-Mail an: [email protected]

Öffentliche Versammlung: Donnerstag, 30. September, 19 Uhr, Friends Meeting House, 173 Euston Road, London NW1. Ecke Euston/Euston Square. Eintritt frei.

Bitte erscheinen sie pünktlich um Enttäuschungen zu vermeiden.
Für Fragen E-Mail an [email protected] oder telefonisch
unter 0044 020 7687 8700.

“Kämpfen für die Kalahari” - Vortrag an der Royal Society of Arts: Montag, 4. Oktober, 18:30 Uhr.

Für Informationen und Eintrittskarten besuchen Sie bitte die Webseite https://www.rsa.org.uk/events oder wenden sich telefonisch
an +44 020 7451 6868.

Demonstration:
Dienstag, 5. Oktober, von 24 Uhr bis 00:40 Uhr vor der Botswana High Commission, 6 Stratford Place, London (Ecke Bond Street); von 01 Uhr bis 01:40 Uhr vor dem De Beers Laden, Ecke Old Bond Street/Piccadilly.

Fotos, Biographien und Betacam Filmmaterial verfügbar.

Wenn Sie die Pressemitteilungen von Survival per E-Mail erhalten möchten, tragen Sie Ihre Kontaktdaten bitte im Abonnement-Fenster auf der linken Seite ein.