Buschmann Sprecher übergibt Brief an Tony Blair

Gestern machte sich Roy Sesana, Sprecher der Buschleute, auf den Weg in die Downing Street, um Premierminister Tony Blair einen Brief von seinem Volk zu überbringen. Am Mittwoch richtete er sich mit Bitte um Unterstützung an die Mitglieder des Parlaments und des Oberhauses in Westminster.

Im Brief an Tony Blair steht: “Die Regierung Botswanas vertrieb uns gewaltsam von unserem Land und hinderte uns daran dort zu jagen und zu sammeln. Wir sind jetzt hier in London, um Ihnen diesen Brief zu geben, denn wir sind zugleich verärgert und bestürzt darüber, dass die britische Regierung die botswanische Regierung in dieser Sache unterstützte.”

Am Mittwoch richtete Sesana sich an einige der 29 Parlamentsmitglieder und Oberhauses der neu gegründeten parlamentarische Gruppe für indigene Völker. Er erklärte ihnen, dass die Regierung Botswanas die Buschmänner daran hindert in ihr Land zurückzukehren, obwohl der höchste Gerichtshof Botswanas entschieden hat, dass die Vertreibungen illegal waren.

Roy Sesana: “Ich bete zu meinen Vorfahren, dass die britische Regierung und die Mitglieder des britischen Parlaments uns dabei unterstützen, Druck auf die botswanische Regierung auszuüben, damit mein Volk nach Hause zurückkehren kann.”

 

Download: Brief der Buschleute an Tony Blair

Klicken sie hier, um Bilder der Briefübergabe in der Downing Street 10 zu sehen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Laura Engel unter (+49) (0)30 – 72293108 oder per E-mail: [email protected]