Gana und Gwi Buschmänner appelieren an Grossbritanniens schwarze Bevölkerung

Gana Buschmann Roy Sesana hat an die schwarze Bevölkerung Grossbritanniens appelliert, den Kampf seines Volkes für die Rückkehr in dessen Heimat zu unterstützen. In einem Interview, welches in der Voice, die grösste britische Zeitung der schwarzen Bevölkerungsgruppe, veröffentlicht wurde, bittet Sesana die Schwarzen Grossbritanniens, keine Diamanten von De Beers zu kaufen und Druck auf ihre lokalen Parlamentsabgeordneten zu machen, damit diese die Gana und Gwi Buschmänner unterstützen.

Sesana sagt, 'Unsere Regierung behauptet wir hielten an unseren alten Lebensweisen fest, doch sie vernichten unsere Kultur. In einem alten Sprichwort heisst es, dass eine Nation ohne Kultur tot ist. Das ist es, was mit uns zur Zeit passiert. Wir sterben.'

Er macht außerdem darauf aufmerksam, dass die Buschmänner, obwohl Botswana schon vor Jahrzehnten die Unabhängigkeit erhalten habe, noch immer Unterdrückung und Verfolgung erleiden.

Jumanda Gakelebone fügt dem hinzu, 'Wir haben Angst um unser Volk. Wir fühlen uns, als hätten wir ohne unser angestammtes Land keine Zukunft. Unsere Kinder und Enkel werden aufwachsen ohne zu wissen wer sie wirklich sind.'

Während ihres Aufenthaltes in Grossbritannien trafen die beiden Buschmänner den prominentesten schwarzen Abgeordneten des britischen Parlaments, Diane Abbott.

Für Hintergrundinformationen über Buschmänner, hier klicken

Mehr Informationen erhalten Sie von Survival Deutschland; per Tel.: ++49 (0)30 29002372 oder per Email: [email protected]

Wenn Sie zukünftig unsere Pressemitteilungen per Email erhalten
möchten, nutzen Sie zur Anmeldung bitte das vorgesehene Eingabefeld auf
der linken Seite.